Erfolg braucht VielfaltZwanzig Jahre sind seit dem Mauerfall vergangen. Während dieser Zeit ist eine Generation junger Menschen herangewachsen, die die Öffnung der innerdeutschen Grenze nicht oder nicht bewusst miterlebt hat. Deshalb ist es umso wichtiger, dass sich die Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit der Geschichte auseinandersetzen. Dazu können wir mit interessanten Beiträgen auf unserem Portal beitragen. Es ist an uns, Lehren aus der Vergangenheit zu ziehen. An dieser Stelle steht jeder Bürger in der Verantwortung, sei es bei der Erziehung der eigenen Kinder zu toleranten, weltoffenen Menschen, die Vielfalt als Gewinn einer Gemeinschaft betrachten, oder im Engagement für das Allgemeinwohl. 

Es ist erfreulich, das die jungen Menschen unsere Demokratie als Selbstverständlichkeit wahrnehmen. Aber was es für ein Privileg ist, als freier Bürger in einem Rechtsstaat leben zu dürfen, das erschließt sich ihnen oft erst im Dialog mit Älteren, beispielsweise mit den Eltern, Großeltern oder anderen Zeitzeugen. Nur wenn alle Anteil an unserer Gesellschaft nehmen und sie aktiv mitgestalten, können wir gemeinsam etwas bewegen. Aus dem Miteinander wird ein Füreinander der Generationen, Konfessionen, Nationen und Weltanschauungen. 

Unserer Redakteure stellen sich der Verantwortung, geben Denkanstöße und leisten so ihren Beitrag gegen das Vergessen für ein friedvolles Zusammenleben.

Beiträge von Benjamin Rosendahl 


Beiträge von Prof. Dr. Siegfried Akkermann

Beiträge von Dr. Renate Krüger 


Beiträge von Ofer Aderet 


Beiträge von Roland Linowski 


Beiträge von Aron Barenboym 


Beiträge von Prof. Ehrhard Bahr 


Beiträge von Dr.Carsten Schmidt