Selbstmorde in der Großen Armee. (Memoiren des Generals Marbot.)

Das namenlose Elend der letzten Zeit trieb manchen braven Mann zur Verzweiflung. Einer meiner besten Offiziere starb auf dem Schnee, weil er nicht mehr zu bewegen war sich zu erheben und weiter mitzugehen. Viele Offiziere und Mannschaften schossen sich eine Kugel vor den Kopf, um ihren Leiden ein Ende zu machen.

(Memoiren des Generals Marbot.)
Alle Titel aus dem Lexikus Verlag bei Amazon




Dieses Kapitel ist Teil des Buches Die Befreiung 1813 - 1814 - 1815. Teil 1