Denkwürdigkeiten meiner Zeit in Beziehung auf Pferdezucht, Pferdekenntnis, Pferdehandel, Pferdearznei und Reitkunst

Autor: Tennecker, Christian Ehrenfried Seifert von (1770-1839) deutscher Pferdefachmann von europäischem Ruf, Erscheinungsjahr: 1828
Themenbereiche
Enthaltene Themen: Pferdezucht, Pferdekenntnis, Pferdehandel, Mecklenburg, Vollblut, Landesgestüte, Pferdekunde
Christian Ehrenfried Seifert von Tennecker (1770-1839) Dieser würdige Veteran der gesamten Pferdekunde, welcher durch seine vielen ausgezeichneten Werke in diesem Fache bereits einen europäischen Ruf genießt, übergibt dem Publikum in diesen Denkwürdigkeiten die reichen Schätze der eigenen Erfahrungen und Beobachtungen in dem Zeiträume eines halben Jahrhunderts, die durch geistvolle Gegenüberstellung der Vergangenheit und Gegenwart in Bezug auf Pferdezucht, Pferdekenntnis, Pferdehandel, Pferdearznei und Reitkunst, den richtigen Standpunkt zur Beurteilung der interessanten Vergleichungen anweisen. Alles, was Herr Tennecker hier in der angegebenen Beziehungen ausspricht, ist einfach, klar, für Jedermann verständlich, so wie es auch keinem Zweifel unterliegt, dass jeder Pferdebesitzer, Ökonom und Pferdehändler aus diesem klassischen Werke außerordentlichen Nutzen schöpfen, und dass insbesondere jeder Hr. Kavallerie-Offizier dasselbe für unentbehrlich erachten werde.
Inhaltsverzeichnis
  1. Pferdezucht
  2. Pferdekenntnis
Vorwort.

Wenn ein Mann ein halbes Jahrhundert hindurch nur den Wissenschaften der Pferdekunde lebte und wirkte, so kann er manche Beobachtung über das Vormals und Jetzt gemacht, manche Vergleiche zwischen beiden angestellt, und manche Erfahrungen darüber eingesammelt haben, die hier der Verfasser in diesen Denkwürdigkeiten dem Publikum übergibt, und um Nachsicht bittet, wenn seine Ansichten vielleicht nicht die richtigsten sein sollten. Er ist ein Mensch, und kann irren, und ist belohnt genug, wenn man ihm nur das Zeugnis des Fleißes und der Aufmerksamkeit zugestehet.
Der Verfasser.

.

.

.