Aus früherer Zeit. Band 1 - Kindheit. 03. Die Kuh.

Schwedisch-pommersche Zustände auf der Insel Rügen
Autor: Ruge, Arnold (1802 in Bergen auf Rügen-1880 in Brighton) Schriftsteller. 1848/1849 Angehöriger der Frankfurter Nationalversammlung, Vertreter der demokratischen Linken, Erscheinungsjahr: 1862

Exemplar in der Bibliothek ansehen/leihen
Themenbereiche
Enthaltene Themen: Mecklenburg-Vorpommern, Insel Rügen, Tromper Wiek, Heimat, Ostsee, Heimatinsel, Strand, Meer, Fischer, Bauern, Landleben, Franzosenzeit, Sitten und Bräuche, Jugenderinnerungen, Schwedenzeit
Dies war mein Ausflug zu der Rinderherde am Weideberg zu Bismitz auf Jasmund an der Ostküste der Insel Rügen. Später ist er mir öfter wieder eingefallen. Wie mächtig aber auch dem Kinderaug' die Herde erschienen, die Kuh beherrscht selbst in den Augen des Mannes ihr Bereich und prägt sich ein, wie ein Charakter, wenn sie uns in rechter Umgebung und mit unverkümmerter Gestalt begegnet.

2. So, als ich später einmal nach Wäggis vom Rigiberge herunterstieg — ich war mit meinem Freunde Willer auf einer Turnfahrt von Halle aus — ging vor uns eine prächtige Kuh, mit ihrer Glocke läutend und einen großen Blick nach uns hinüberwerfend ins Gebüsch, womit die Felsen überwuchert sind; und die mächtige Gestalt, der Stolz der Schweiz, schwebt mir noch heute lebendig vor; — rotbraun und weiß, der Nacken und die Wampe breit, der Rücken leicht gesenkt, die Hörner stemmig, die Augen klug und groß des Halses Wurf bewusst, so seh' ich sie noch immer in dem Bilde der großen Landschaft vor mir.

3. Ein andermal, als ich mit meiner Frau über den Col de Balme ritt, der das Chamounix- mit dem Walliser Tal verbindet, tauchte plötzlich vor uns aus dem Nebel eine schwarze lebhafte kleine Kuh hervor, ein hübsches Tier, französisch leicht. Sie zierte und charakterisierte die Landschaft. Der Maler Brascassac, der vor uns auch des Wegs gekommen war, hatte sie dem Sennen mit Kohle auf die Bretterwand gezeichnet.

4. Und den Stier will ich nicht vergessen, den gewaltigen, der vor der Jungfrau hoch auf einer grünen Alp, die rund von Kühen umgras’t war, nach der Herde brüllte. Das großartige Bild der Jungfrau beherrscht die Wengern Alp; und doch belebte der Stier und seine Herde, ja er charakterisierte die Landschaft.

.

.

.

Ruge, Arnold (1802-1880) in Bergen auf Rügen geborener Schriftsteller, Verleger und Politiker

Ruge, Arnold (1802-1880) in Bergen auf Rügen geborener Schriftsteller, Verleger und Politiker

Rinder (3)

Rinder (3)

Kühe auf der Weide

Kühe auf der Weide

Kühe auf der Wiese

Kühe auf der Wiese