Ralswiek.

Aus: Bilder von Rügen und Rügens Sagen
Autor: Kübler, Ludwig (?-?) Heimatschriftsteller, Erscheinungsjahr: 1868

Exemplar in der Bibliothek ansehen/leihen
Themenbereiche
Enthaltene Themen: Mecklenburg-Vorpommern, Sagen und Märchen, Stralsund, Rügen, Putbus, Vilmnitz, Thiessow, Mönchgut, Granitz, Binz, Schmachter See, Hagenschen Berge, Schanzenberg, Prora, lenzberg, Saßnitz, Wissower Klinken, Brismitzer Bach, Jasmunder Bodden, Fahrenberg, Brismitzer Bach, Kolliker ost, Stubbenkammer, Stubbnitz, Herthasee, Königstuhl, Quoltitz, Sagard, Bobbin, Schabe, Arkona, Ralswieck, Pulitz, Rugard, Schoritz, Altenkirchen, Stubbenkammer, Hochhilgord. Nordpeerd. Vilm, Hiddensöe, Hünengräber, Rakswiek, Karenza, Goore, Banzelwitzer Berge, Ralow, Prora,
Welch ein Fluten, welch Gedräng,
Blatt an Blatt und Baum an Baum!
Blühn’de Sträucher, Schattengänge,
Samt’nen Rasens sonn’ger Raum.
Von den Tiefen zu den Höhen,
Von dem Waldrand zu dem Tal,
Rings ein Jubel, rings ein Wehen,
Duftend Blühn und Sonnenstrahl.

Denn der Lenz ist hier erschienen,
Freude folget seiner Spur.
Ihn zu feiern, ihm zu dienen,
Schmückt sich überall die Flur.
In des Wassers blauem Spiegel
Lächelt seines Himmels Bild,
Blumen webt er an dem Hügel,
Lämmer lockt er ins Gefild.

Hier des Boddens breite Fläche
Hat er ros'gen Lichts bestrahlt,
Quellen dort und Silberbäche
Bunt mit Blütenschmuck bemalt,
Und im Park ertönen Lieder,
Ihm, dem holden Sonnenkind;
Zweige schwanken aus und nieder,
Wenn er naht im lauen Wind.

Doch aus Jasmund, welch ein Schwellen
Von der Höhe bis zum Strand!
Weste wehn in Blumenwellen
Lieblich durch das schöne Land.
Aus den Tälern blicken Häuser,
Aus den Bergen wallt die Saat,
Und des Wald's begrünte Reiser
Wehn am fernen Meergestad'.

An der Schabe schönen Bogen
Schließt sich Wittow ragend an.
Aus des Meeres blauen Wogen
Steigt Arkona himmelan.
Seine schroffen User glänzen
Von des Morgenlichtes Glühn,
Und besonnte Felder kränzen
Freundlich sie mit jungem Grün.

Kannst du glauben, kannst du hoffen,
O, so labe hier den Blick!
Alles Schöne ist dir offen
Hier im stillen Lenzesglück.
In des Hains geheimem Lauschen
Fühlst du süßen Friedens Lust;
Bei des Meer's gewalt'gem Rauschen
Dehnt sich kräst'ger dir die Brust.

Hast du hier das stille Blühen.
Tief mit Hoffnungssinn gefühlt,
Hat der Fluten Kraft das Glühen
Deiner Sehnsucht sanft gekühlt:
Mit gehobnen neuen Sinnen
Wirst du jeden Kampf besteh’n,
Und mit rüstigerm Beginnen
Deines Lebens Reise geh’n.

.

.

.

Rügischer Fischer

Rügischer Fischer

Rügen Bauernfrau in Trauerkleidung

Rügen Bauernfrau in Trauerkleidung

Rügen, Frau in Abendmahlkleidung

Rügen, Frau in Abendmahlkleidung

Rügen Hofbesitzer

Rügen Hofbesitzer

Rügen Volkstyp

Rügen Volkstyp