Achtung: Die besten Amazon Angebote gibt es heute auf dieser Seite (hier klicken)

Mantzel, Georg Wilhelm Samuel Friedrich (1783-1825) mecklenburgischer Theologe

Aus: Freimütiges Abenblatt, Band 8 (1826)
Autor: Redaktion - Freimütiges Abendblatt, Erscheinungsjahr: 1826
Themenbereiche
Enthaltene Themen: Mecklenburg, Hansestadt Rostock, Universität Rostock,
Am 6ten Mai vollendete nach vielen Leiden an der Wassersucht Georg Wilhelm Samuel Friedrich Mantzel, ältester Sohn des 1820 verstorbenen Präpositus zu Krivitz, Christian Gottfried, der bei dessen Geburt, am 22sten Juni 1783, noch als Prediger zu Kuppentin stand. Der Verstorbene war auf Schulen zu Parchim, studierte Theologie zu Rostock, hielt sich nach seinen akademischen Jahren im Vaterhause und dann im Städtchen Goldberg auf, und erhielt 1809 die Predigerstelle zu Bössow in der Grevismühlenschen Präpositur. Als Schriftsteller ist er bloß durch einige Kleinigkeiten in dieser Zeitschrift, z. B. in No. 33, 34, 230 und 264 bekannt. K.
Rostock, Universität

Rostock, Universität