Achtung: Die besten Amazon Angebote gibt es heute auf dieser Seite (hier klicken)

Die Hagenschen Berge

Aus: Bilder von Rügen und Rügens Sagen
Autor: Kübler, Ludwig (?-?) Heimatschriftsteller, Erscheinungsjahr: 1868

Exemplar in der Bibliothek ansehen/leihen
Themenbereiche
Enthaltene Themen: Mecklenburg-Vorpommern, Sagen und Märchen, Stralsund, Rügen, Putbus, Vilmnitz, Thiessow, Mönchgut, Granitz, Binz, Schmachter See, Hagenschen Berge, Schanzenberg, Prora, lenzberg, Saßnitz, Wissower Klinken, Brismitzer Bach, Jasmunder Bodden, Fahrenberg, Brismitzer Bach, Kolliker ost, Stubbenkammer, Stubbnitz, Herthasee, Königstuhl, Quoltitz, Sagard, Bobbin, Schabe, Arkona, Ralswieck, Pulitz, Rugard, Schoritz, Altenkirchen, Stubbenkammer, Hochhilgord. Nordpeerd. Vilm, Hiddensöe, Hünengräber, Rakswiek, Karenza, Goore, Banzelwitzer Berge, Ralow, Prora,
Endloser Sand
Decket die Wege am Waldesrand.
Dunkele Tannen umstehen
Einsame Höhen.

Aber im Tal
Lächelt aus Wiesen der Sonnenstrahl.
Grünende Felder umgeben
Freude und Leben.

Rosige Glut
Wallt aus des Sees beweglicher Flut;
Freundlich umgrünen ihn Wälder,
Wogende Felder.

Gipfelnder Hain
Hüllet das friedliche Dörfchen ein;
Hütten umgaukelt der Quelle
Silberne Welle.

Blauendes Meer
Blicket durch schwankende Wipfel her,
Ladet vom weißen Gestade
Lockend zum Bade.

Blick über die Hagensche Wiek

Blick über die Hagensche Wiek