Der Beamte mit dem roten Faden um den Hals

Aus: Die Volkssagen von Pommern und Rügen
Autor: Gesammelt von Temme, Jodocus Donatus Hubertus (1798-1881) Politiker, Jurist und Schriftsteller, Erscheinungsjahr: 1840
Themenbereiche
Enthaltene Themen: Mecklenburg-Vorpommern, Sage, Volkssage, Pommern
Vor einiger Zeit war in Pommern ein vornehmer Beamter, der sich vieler Gewalttätigkeiten schuldig gemacht hatte, und zuletzt noch durch schwere Misshandlungen den Tod eines Unschuldigen herbeiführte. Dafür wurde er zum Tode verurteilt. Der König hat ihm darauf zwar das Leben geschenkt, aber befohlen, dass er Zeitlebens einen roten Faden um den Hals tragen muss, zum Zeichen, dass er das Leben verwirkt hat. Der Mann lebt noch, und der Scharfrichter muss alle Jahre kommen, um nachzusehen, ob er den Faden noch trägt.

Mündlich

.

.

.

Temme, Jodocus Donatus Hubertus (1798-1881) Politiker, Jurist und Schriftsteller

Temme, Jodocus Donatus Hubertus (1798-1881) Politiker, Jurist und Schriftsteller