Das Wappen der Familie von Dewitz.

Aus: Die Volkssagen von Pommern und Rügen
Autor: Gesammelt von Temme, Jodocus Donatus Hubertus (1798-1881) Politiker, Jurist und Schriftsteller, Erscheinungsjahr: 1840
Themenbereiche
Enthaltene Themen: Mecklenburg-Vorpommern, Sage, Volkssage, Pommern, Daber
Die Familie von Dewitz führt drei Becher in ihrem Wappen. Die Leute sagen, es sei einmal ein Herr von Dewitz gewesen, der habe in der Betrunkenheit einen Herrn von Arnim aus dem Fenster des Schlosses zu Daber in den Schlossgraben geworfen.

Wegen seiner Trunkenheit hat man ihm zwar das Leben gelassen, aber seine Familie muss von der Zeit an jenes Wappen führen.

Mündlich.
von-Dewitz-web

von-Dewitz-web

von-Arnim-web

von-Arnim-web