Zeitschrift für Preußische Geschichte und Landeskunde

unter Mitwirkung von Droysen, L. von Ledebur, Preuß, L. Ranke und Riedel
Autor: herausgegeben von Prof. Dr. R. Foß., Erscheinungsjahr: ab 1864
Themenbereiche
Enthaltene Themen: Preußen, Landesgeschichte, Landeskunde, Land und Leute,
Die „Zeitschrift für Preußische Geschichte und Landeskunde“ hat sich die Aufgabe gestellt, gründliche Kenntnis der Gesamtentwicklung des Vaterlandes in möglichst weite Kreise zu verbreiten. Sie hofft diesen Zweck einmal durch Mitteilung wertvoller neuer Arbeiten auf dem bezeichneten Gebiete, sodann aber dadurch zu erreichen, dass sie dem Forscher sowohl als auch dem gebildeten Freunde Preußischer Geschichte und Landeskunde von allen dahin einschlagenden Bestrebungen Kenntnis gibt und ihm so die Gelegenheit bietet, sich auf dem weiten Felde dieser Disziplinen mit Leichtigkeit zu orientieren. Auch die Bedürfnisse des Unterrichts in der vaterländischen Geschichte und Geographie werden berücksichtigt werden. Die Diskussion der Tagespolitik ist ausgeschlossen. Den Inhalt der monatlich in der Stärke von 3—4 Bogen, zum Preise von vierteljährlich 1 Thaler, erscheinenden Hefte werden demnach bilden:
1. Selbständige Abhandlungen. Neuheit des Materials oder Eigentümlichkeit der Auffassung ist Bedingung der Aufnahme. Auch ungedruckte Archivalien finden hier ihren Platz.

2. Kritiken. In der Regel kann nur Hervorragendes ausführlicher besprochen werden. Selbstanzeigen werden aufgenommen. Der Antikritik, so lange sie der Sache dient, wird bereitwillig Raum gegeben.

3. Bibliographie der neu erschienenen Schriften. Hier soll, so weit es möglich, Vollständigkeit erzielt werden; namentlich werden auch die in den periodischen Schriften der Vereine, in Schulprogrammen usw. niedergelegten Arbeiten, die sonst dem größeren Publikum meist ganz unbekannt bleiben, aufgeführt werden.

4. Berichte über die Sitzungen der wissenschaftlichen Vereine, welche sich ausschließlich oder zum Teil mit der Preußischen Geschichte und Landeskunde beschäftigen.

Vereinsvorstände und die Herren Verleger solcher Schriften, über welche in dieser Zeitschrift Bericht zu erstatten ist, werden ersucht, ihre Publikationen der Redaktion auf dem Wege des Buchhandels durch A. Sath, Mittlers Sortiments-Buchhandlung, zukommen zu lassen.

.

.

.

Stralsund, Der Artushof heute

Stralsund, Der Artushof heute

001 Büste Friedrich des Großen von Gottfried Schadow

001 Büste Friedrich des Großen von Gottfried Schadow

008 Stadtschloss. Mittelteil der Südseite am Lustgarten (1747).

008 Stadtschloss. Mittelteil der Südseite am Lustgarten (1747).