Ueber Ebbe und Flut in der Ostsee

Aus: Archiv für Landeskunde in den Großherzogtümern Mecklenburg und Revue der Landwirtschaft.
Autor: Großherzogl. Mecklenburg. Statistisches Büro, Erscheinungsjahr: 1856
Themenbereiche
Enthaltene Themen: Mecklenburg-Vorpommern, Ostsee, Pegel, Ebbe, Flut
Die meisten Ostsee-Pegel, namentlich alle Preußischen und Mecklenburgischen, werden täglich nur einmal um 12 Uhr Mittags abgelesen. Aus dem Vorhandensein von Ebbe und Flut in der Ostsee würde sich daher die praktisch nicht unwichtige Folgerung ergeben, dass in der Regel jeder dieser Pegel das mittlere Niveau der Ostsee um eine konstante Größe entweder zu groß oder zu klein erscheinen lassen muss, weil die Sonnenflut für jeden einzelnen Ort immer zu derselben Tageszeit stattfindet, und die Zeit, zu welcher ihre Höhe = 0 ist, in der Regel bei keinem Pegel mit der Beobachtung des Wasserstandes zusammentreffen wird. Wenn auch die Sonnenflut nur eine Höhe erreicht, die durchschnittlich nicht mehr als 0,38 der Höhe der Mondflut beträgt, also allenthalben in der Ostsee der konstante Fehler eines Pegels der bezeichneten Art nur unbedeutend sein wird, so ist derselbe doch überwiegend groß zu nennen im Vergleich zu den zufälligen Fehlern, mit denen das aus langjährigen Beobachtungen eines Pegels abgeleitete mittlere Niveau der Ostsee noch behaftet sein kann. Die Verbesserung, welche aus diesem Grunde z. B. die Beobachtungen am Pegel zu Wismar erhalten müssten, würde — wenn man für die Sonnenflut die für die Mondflut erhaltene Gleichung (9), nachdem die Konstante derselben mit 0,38 multipliziert worden, gelten lässt - + 0,616 Zolle betragen.

Es verlohnt sich daher wohl schon wegen dieses Umstandes der Mühe, für jeden Pegel in der Ostsee, der bisher täglich nur einmal beobachtet ist, die Höhe und Zeit der Flut zu bestimmen; für die Folge aber dürfte man am sichersten gehen, wenn man den Einfluss der Sonnenflut durch die Anordnung der Beobachtungen eliminiert, also wenn etwa der Pegel täglich zweimal, zu Tageszeiten, die um 6 Stunden auseinander liegen, abgelesen wird.
Ostseebad Zingst, Strand

Ostseebad Zingst, Strand

Mecklenburger Ostseestrand im Herbst

Mecklenburger Ostseestrand im Herbst

Steilküste.

Steilküste.

Warnemünde, Strom, Hafen und Leuchtturm

Warnemünde, Strom, Hafen und Leuchtturm

Ostseebad Bansin, Strand und Villen

Ostseebad Bansin, Strand und Villen

Ostseebad Swinemünde, Badehütte und Strandkörbe vor der Dünenstraße

Ostseebad Swinemünde, Badehütte und Strandkörbe vor der Dünenstraße

Ostseebad Zinnowitz, Strandleben

Ostseebad Zinnowitz, Strandleben