Tafel 006 - Darstellungen aus dem alten Testament

Aus: Trachten, Kunstwerke und Gerätschaften vom frühen Mittelalter bis Ende des Achtzehnten Jahrhunderts – Band 7
Autor: Hefner-Alteneck, Jakob Heinrich Dr. von (1811-1903) Museumsdirektor, Altertumsforscher, Kunst- und Kulturhistoriker, Zeichner und Radierer, Erscheinungsjahr: 1886
Themenbereiche
Enthaltene Themen: Mittelalter, Deutschland, Sittenbilder, Sittengeschichte, Altes Testament, Christentum, Religion
Sechs Darstellungen aus dem alten Testament, aus dem Fragment eines Pergament-Codex aus der k. k. Bibliothek zu Wien 550-650. Es ist byzantinischen Ursprungs.

Dieses interessante Bildwerk gab schon manchen Forschern Stoff zu näherer Untersuchung und Besprechung. Die Mehrzahl derselben setzt dessen Entstehungszeit in ein früheres Jahrhundert. Wir können ihnen darin aber nicht beistimmen, indem die Werke der früheren Perioden, bei gleichwohl größerer Steifheit in Zeichnung und Bewegungen, doch noch strenger den römischen Typus, namentlich in den Gewändern zeigen. Selbst für das 6. Jahrhundert ist die Auffassung der Handlung ungewöhnlich frei und sprechend. Wir sehen in diesem Werke die Trachten und Gerätschaften, wie sie sich bis gegen das 11. Jahrhundert erhalten haben.

A Frau Potiphar mit ihren Frauen spinnend. B Dieselbe und Joseph. Das Gemach mit römischem Porticus in halber Kreisform, schon mit einigem Verständnis der Perspektive, das Ruhebett aus goldenen Säulen und Stäben. C Frau Potiphar, wie sie Joseph bei ihrem Gemahl anklagt, während die Zofe hinter ihr den Mantel in Bereitschaft hält. D Wie dieselbe durch ihre Zofe den Mantel vorzeigen lässt. Eine eigentümliche Auffassung, da sie sich nach byzantinischer Weise, wohl ihres hohen Standes wegen, dieser Handlung nicht selbst unterziehen. E Joseph legt dem König die Träume aus. F Melchisedech mit Brot und Wein vor dem Altare. Letzterer, wenn auch in missverstandener Perspektive, zeigt die wesentlichen Bestandteile des Altars von frühchristlicher Zeit bis zum 10. Jahrhundert. Der freistehende Altartisch, umgeben von viel Säulen, auf welchen ein dachförmiger Baldachin ruht. Die Kapitäle verbunden mit Stangen, daran ein verschiebbarer Vorgang. Man nannte das Ganze Ciborium, welcher Ausdruck später nur für den Hostien-Behälter gebraucht wird.
Tafel 006 - Darstellungen aus dem alten Testament

Tafel 006 - Darstellungen aus dem alten Testament

Tafel 006 - Darstellungen aus dem alten Testament A

Tafel 006 - Darstellungen aus dem alten Testament A

Tafel 006 - Darstellungen aus dem alten Testament B

Tafel 006 - Darstellungen aus dem alten Testament B

Tafel 006 - Darstellungen aus dem alten Testament C

Tafel 006 - Darstellungen aus dem alten Testament C

Tafel 006 - Darstellungen aus dem alten Testament D

Tafel 006 - Darstellungen aus dem alten Testament D

Tafel 006 - Darstellungen aus dem alten Testament E

Tafel 006 - Darstellungen aus dem alten Testament E

Tafel 006 - Darstellungen aus dem alten Testament F

Tafel 006 - Darstellungen aus dem alten Testament F