Rostock, den 20. Februar. 1825 – Freude und Frohsinn in der Stadt

Aus: Freimütiges Abendblatt, Band 8 (1826)
Autor: Redaktion - Freimütiges Abendblatt, Erscheinungsjahr: 1826
Themenbereiche
Enthaltene Themen: Mecklenburg, Hansestadt Rostock, Landesgeschichte, Stadtgeschichte, Sittenbild, Sitten- und Sozialgeschichte
Freude und Frohsinn scheinen sich jetzt bei uns gänzlich eingebürgert zu haben; wir leben in einem wahren Jubelmonat. Bälle vertreiben Konzerte und Konzerte wiederum Bälle. Am 8ten d. M. gaben die Mitglieder des Klubs einen großen Ball auf dem Saale des Schiffergelages. Hr. Grapow, Mitglied der Königl. Oper zu Berlin, veranstaltete am 11ten im Salon des Hrn. Schleuder ein Vokal- und Instrumental- Konzert, welches ziemlich besucht war.
Am 14ten war das Konzert der Dem. Saal.
Am 15ten hatte der Bürgerverein einen thée dansant im Gasthofe zur Sonne angeordnet. Die zahlreich Anwesenden vergnügten sich bis 6 Uhr Morgens.
Am 21sten gibt ein Teil der hier Studierenden einen glänzenden Ball im Hotel des Hrn. Schleuder.
Am 23sten ist théee dansant in der Sozietät und am 25sten veranstaltet Hr. Musikdirektor Weber ein Konzert zum Besten der Sonntagsschule.
Rostock vom Carlshof um 1830.

Rostock vom Carlshof um 1830.

Rostock Altstadt

Rostock Altstadt

Rostock Altstadt vom Steintor.

Rostock Altstadt vom Steintor.

Rostock Blücherplatz 1844

Rostock Blücherplatz 1844

Rostock Hopfenmarkt.

Rostock Hopfenmarkt.

Rostock - Neuer Markt um 1820.

Rostock - Neuer Markt um 1820.

Rostock vom Steintor 1841.

Rostock vom Steintor 1841.