Die Bauten des Seebades Doberan-Heiligendamm um 1800 und ihr Baumeister Severin.

Autor: Thielcke, Hans Dr. Ing., Erscheinungsjahr: 1917

Neuaufgelegt: 2005
ISBN: 978-3-938347-90-4
Exemplar in der Bibliothek ansehen/leihen

direkt beim Verlag bestellen
bei Amazon bestellen
Themenbereiche
Inhaltsverzeichnis
  1. Überblick über die Kultur- und Baugeschichte Doberans vor Gründung des Seebades.
  2. Kulturgeschichte des Seebades.
    1. Die drei Förderer des Seebades.
    2. Die Gründung selbst.
    3. Badeeinrichtungen.
    4. Lebensweise der Badegäste.
  3. Die Bauten des Seebadel Doberan-Heiligendamm um 1800 und ihr Baumeister Carl Theodor Severin.
    1. Einleitung.
      1. Städtebauliche Anlagen von Doberan.
      2. Die Bauten von 1780 bis 1800.
      3. Severins Lehrmeister.
      4. Severin als mecklenburgischer Beamter.
  4. Staatliche Bauten.
    1. Salongebäude.
    2. Das Schauspielhaus.
    3. Das Schloß (Palaisgebäude).
    4. Pavillons und Kaufläden auf dem Kampf.
    5. Kurhaus in Heiligendamm.
    6. Kleinere Bauten in Heiligendamm.
    7. Neuer Saal des Solongebäudes.
    8. Stahlbad und kleines Bunnenhaus.
  5. Bürgerliche Bauten.
    1. Ansichten.
      1. Prinzengebäude (Amtshaus).
      2. Haus am Alexandrinenplatz Nr. 32
      3. Haus Medi am Kamp Nr. 9
      4. Haus Alexandrinenstraße Nr. 36
      5. Haus am Kamp Nr. 246
    2. Grundbegriffe.
  6. Die einzelnen Bauarbeiten und Baustoffe
    1. Maurerarbeiten.
    2. Zimmerarbeiten.
    3. Tischlerarbeiten.
    4. Schlosserarbeiten.
    5. Malerarbeiten.
    6. Tapezierarbeiten.
    7. Möbeltischlerarbeiten.
  7. Severins Lebensabend.
  8. Verzeichnis der geometrischen Zeichnungen und Photographien.
    1. Alexandrinenplatz.
      Alexandrinenstraße 36 (Bürgerhaus)
      Altes Amtshaus.
      Am Kamp Nr. 9 (Haus Medini)
      Am Kamp Nr. 246 (Bürgerhaus)
      Amtshaus s.a. Prinzengebäude.
      Badehaus in Heiligendamm.
      Kammerhof.
      Kastanienstraße (Kleinbürgerhaus).
      Kurhaus in Heiligendamm.
      Lageplan von Doberan.
      Logierhaus.
      Pavillon auf dem Kamp.
      Prinzengebäude.
      Salongebäude.
      Schauspielhaus.
      Schloß.
      Stahlbad.
"Zweimal hat Doberan in der Kulturgeschichte Mecklenburgs eine Rolle gespielt: einmal im Mittelalter in der Blütezeit des Klosters und dann um 1800 nach der Gründung des ersten deutschen Seebades am Heiligendamm, der Küste vor Doberan."
Über die mittelalterliche Zeit gibt der Autor einen kurzen Überblick und widmet sich um so ausführlicher der Zeit nach 1793. "Eine kurze Schilderung der Lebensgewohnheiten der Badegäste ist zum Verständnis der Baugeschichte Doberans nicht unwichtig ... Ungemein viele Menschen erhielten in Doberan ihre Gesundheit wieder."

Es folgt eine genaue Beschreibung der gesamten baulichen Anlagen und Gebäude, deren Entstehungsgeschichten und Nutzungsformen. Der Autor informiert über den Baumeister Severin, die beim Bau eingesetzten Gewerke und die verwendeten Baustoffe...
Rennbahn

Rennbahn

Kurhaus

Kurhaus

Villen aus der Perlenkette

Villen aus der Perlenkette

Steilküste.

Steilküste.

Gespensterwald.

Gespensterwald.

Strandvillen.

Strandvillen.

An der Düne.

An der Düne.

Der Heilige Damm.

Der Heilige Damm.

Pappelallee

Pappelallee

Findling.

Findling.