Chronik der Insel Usedom

Ein Beitrag zur Geschichte Vorpommerns
Autor: Gadebusch, Wilhelm Ferdinand (?) Königlicher Rentmeister und Amts-Rat, Erscheinungsjahr: 1862
Themenbereiche
Enthaltene Themen: Mecklenburg-Vorpommern, Pommern, Landesbeschreibung, Land und Leute, Sitten und Gebräuche, Kultur-, Sitten- und Sozialgeschichte, Bildung, Lebensverhältnisse, Besitzverhältnisse, Swienemünde, Heringsdorf, Loddin, Koserow, Zinnowitz, Peenemünde, Wolgast, Anklam, Usedom, Garz, Mellentin, Greifswald, Rügen, Ostsee, Ostseebad
Die Insel Usedom bietet sowohl durch ihre Lage, als durch ihre Geschichte Interesse dar. Zwar nur einen kleinen Landesteil umfassend, hat sie doch von Alters her keine unwichtige Rolle gespielt, manches Denkwürdige hat sich hier zugetragen. Indes ist von ihrer Vergangenheit nur wenige und zerstreute Kunde auf die Gegenwart gelangt. In älteren pommerschen Geschichtsbüchern geschieht der Insel meistens nur beiläufig Erwähnung; alte Urkunden sind selten, die vorhandenen nicht zum Vorschein gekommen; überhaupt fehlt es außer Zietlows Kloster-Geschichte an Aufzeichnungen für eine Lokal-Geschichte. Deshalb bin ich als Eingeborener und aus Vorliebe für meine Heimat seit langer Zeit bestrebt gewesen, zerstreute historische Nachrichten aus den mir zu Gebote gestandenen Geschichts-Werken und Archiven zu sammeln, so wie mündliche Überlieferungen nebst eignen Wahrnehmungen zu verzeichnen, wobei mir meine amtliche Stellung zu Statten gekommen. Nach 47 jähriger Dienstzeit in den Ruhestand getreten, habe ich seitdem meine Muße benutzt, um meine Sammlung zu ordnen und zusammen zu stellen. Aus solcher eingehenderen Beschäftigung ist nun die Chronik von Usedom entstanden, der zu größerer Vollständigkeit noch Bemerkungen über topographische, statistische und Natur-Verhältnisse mit einem Ortschafts-Verzeichnis im Anhang beigegeben sind. Zur Veröffentlichung meiner Arbeit bin ich sowohl durch meine Gönner als dadurch ermuntert worden, dass meine vor 12 Jahren durch den Pommerschen statistischen Verein herausgegebene Beschreibung der Insel nicht ohne Beifall aufgenommen, so dass sie jetzt im Buchhandel vergriffen ist.

Dem Titel meiner Schrift entspricht die chronologische Behandlung des historischen Stoffes, nur habe ich anzuführen, dass selbige Teilweise über die Grenzen der Insel hinausgeht. Außer einem Abriss der vorpommerschen Geschichte, namentlich des Herzogtums Wolgast, dem die Insel bis zum Erlöschen seines Regenten-Stammes angehörte, sind darin auch kurze Schilderungen der schwedischen und preußischen Herrscher nebst Nachrichten aus der Geschichte ihrer Zeit verflochten. Wird damit auch wenig erheblich Neues geliefert, so dürfte die Überschreitung der Lokal-Geschichte doch wegen ihres Zusammenhangs mit der Landes-Geschichte nicht gerade überflüssig erscheinen und dazu dienen, andern trockenen historischen Stoff übersehen zu machen. Überhaupt habe ich nicht für Gelehrte geschrieben, vielmehr ist meine in hohen Jahren verfasste, anspruchslose Schrift vornämlich für einen Leser-Kreis bestimmt, der an den Schicksalen des Landes Usedom mit seiner kultur-historischen Entwicklung, und an manchen Ereignissen im Sinne einer Chronik Anteil nimmt. Wenn ich mich einer nachsichtigen Beurteilung, worum ich bitte, erfreuen darf, die Schrift den günstigen Leser nicht unbefriedigt lässt und zur Verbreitung genauerer Kenntnis der Insel und ihrer Geschichte beiträgt, so ist ihr Zweck erreicht.

Bei Bearbeitung der älteren Geschichte habe ich außer Kanzows und Micrälius Werken insbesondere noch folgende zu Rate gezogen und benutzt, als

Thomas Heinrich Gadebusch, Grundriss der pommerschen Geschichte (Greifswald 1778).

Johann Jacob Soll, Geschichte des Herzogtums Pommern (Berlin 1819).

F. G. H. Zietlow, Geschichte des Prämonstratenser-Klosters auf Usedom (Anklam 1858 bei W. Dietze).


Hauptstellen aus diesen oder andern Geschichtsschreibern sind angeführt. Soweit mir archivalische Quellen zugänglich gewesen, habe ich aus diesen geschöpft, eben so bei der neueren Geschichte aus jenen, wie aus historischen Schriften Notizen gesammelt, ingleichen von manchen Lebens-Erfahrungen in meinem Beruf, worin ich 34 Jahre bei Kolonie- und Schul-Anlagen, geistlichen Bauten, Fischerei-Wesen, Dünen-Bauten u. A. tätig gewesen. Schließlich bleibt mir die angenehme Pflicht, Denen meinen Dank zu bezeugen, welche mir schätzbare Mitteilungen gütigst zukommen ließen, wie Herr Bürgermeister Schmeling zu Usedom, die Herren Pastoren Schliep zu Caseburg, Wandel zu Koserow, Witte zu Liepe, Strecker zu Morgenitz und Müller zu Zecherin; besonders bin ich auch dankbar verpflichtet dem Herrn Baugehilfen Steindruck für die so bereitwillig gelieferte Karte der Insel.
Swinemünde, im Dezember 1862.

                Inhaltsverzeichnis

          Abteilung I. Die älteste Zeit.
Cap. 1. Von den ältesten deutschen Einwohnern.
Cap. 2. Von der Einwanderung der Slaven oder Wenden
Cap. 3. Von der Sage von Vineta.
Cap. 4. Aus der Wenden-Zeit bis Swantibor, ersten Erbfürsten von Pommern.

          Abteilung II. Mittlere Geschichte.
Cap. 5. Von den Zeiten unter den pommerschen Fürsten, nachmals Herzogen, bis Bogislaw X. ,

          Abteilung III. Neuere Geschichte.
Cap. 6. Fortsetzung von den Zeiten unter den pommerschen Herzogen bis Bogislaw XIV.
Cap. 7. Von den Zeiten unter der schwedischen Herrschaft bis 1720.
Cap. 8. Von den Zeiten seit der preußischen Besitznahme der Insel bis 1858.

          Abteilung IV. Anhang.
Cap. 9. Allgemeine Bemerkungen zur Topographie und Statistik der Insel.
Cap. 10. Von der natürlichen Beschaffenheit des Landes.
Cap. 11. Ortschafts-Verzeichnis, der Insel Usedom vom Jahr 1858.

.

.

.

Ostseebda Koserow, Abstieg zum Strand

Ostseebda Koserow, Abstieg zum Strand

Ostseebad Koserow, Damenbad

Ostseebad Koserow, Damenbad

00 Ostseebad Koserow, Packhütten

00 Ostseebad Koserow, Packhütten

Anklam in Vorpommern, Steintor

Anklam in Vorpommern, Steintor

Ostseebad Bansin auf Usedom, Langeberg

Ostseebad Bansin auf Usedom, Langeberg

Ostseebad Bansin, Strandleben

Ostseebad Bansin, Strandleben

Ostseebad Ahlbeck, Herrenbad

Ostseebad Ahlbeck, Herrenbad

Ostseebad Ahlbeck, Landesbrücke

Ostseebad Ahlbeck, Landesbrücke

Ostseebad Ahlbeck, Bismarckwarte

Ostseebad Ahlbeck, Bismarckwarte

Ostseebad Bansin, Strandpartie

Ostseebad Bansin, Strandpartie

Ostseebad Heringsdorf, Kurhaus

Ostseebad Heringsdorf, Kurhaus

Ostseebad Heringsdorf, Familienbad

Ostseebad Heringsdorf, Familienbad

Ostseebad Heringsdorf, Strandpromenade und Kurhaus

Ostseebad Heringsdorf, Strandpromenade und Kurhaus

Wolgast, Hafen mit Zugbrücke

Wolgast, Hafen mit Zugbrücke

Ostseebad Zinnowitz, Schiffsanleger

Ostseebad Zinnowitz, Schiffsanleger

Ostseebad Zinnowitz, Seebrücke

Ostseebad Zinnowitz, Seebrücke

Ostseebad Zinnowitz, Strand und Kurhaus

Ostseebad Zinnowitz, Strand und Kurhaus

Ostseebad Zinnowitz, Strandpartie

Ostseebad Zinnowitz, Strandpartie

Ostseebad Swinemünde, Strandpromenade, Blick in Richtung Westen

Ostseebad Swinemünde, Strandpromenade, Blick in Richtung Westen

Ostseebad Swinemünde, Osternorhafen

Ostseebad Swinemünde, Osternorhafen