Begräbnis von Alt-Bukow

Zur Altertumskunde im engeren Sinne - Vorchristliche Zeit - Eisenzeit.
Autor: Lisch, Georg Christian Friedrich (1801 Strelitz - 1883 Schwerin) Prähistoriker, mecklenburgischer Altertumsforscher, Archivar, Konservator, Bibliothekar, Redakteur, Heraldiker und Publizist (Freimaurer), Erscheinungsjahr: 1862
Themenbereiche
Enthaltene Themen: Mecklenburg-Vorpommern, Begräbnisplatz, Grabbeigaben
Der Herr Koch-Dreveskirchen fand zu Alt-Bukow in Urnen folgende Altertümer der Eisenzeit, welche er dem Vereine schenkte:
Bruchstücke eines eisernen Messers;
den aus mehreren Stücken bestehenden Bronze-Beschlag einer vermoderten Scheide dieses Messers, ähnlich den bei Bel-Aix in der Schweiz gefundenen (vgl. Mitteilungen der antiq. Gesellsch. zu Zürich, Bd. I, und Corresp. Blatt, 1861, Nr. l flgd., Taf. ll, Fig. 3 und 12);
ein Endbruchstück eines ganz kleinen eisernen Hufeisens, wie es scheint;
eine dünne, ovale bronzene Spange, aus Blech, 2 ½ " lang, mit Linien von feinen Querstrichelchen verziert.
                G. C. F. Lisch.

.

.

.

Lisch, Georg Christian Friedrich (1801-1883) mecklenburgischer, Archivar, Altertumsforscher, Bibliothekar, Redakteur, Publizist

Lisch, Georg Christian Friedrich (1801-1883) mecklenburgischer, Archivar, Altertumsforscher, Bibliothekar, Redakteur, Publizist