Food Blog Kuechentipps.de

Weg von Tipps zur Verarbeitung von Lebensmitteln, hin zu Empfehlungen für die Kaufentscheidung der Leser. Dabei sollen so viele Küchengeräte wie möglich von der Redaktion benutzt und geprüft werden, um anschließend einen glaubwürdigen und hilfreichen Testbericht verfassen zu können. Partner wie Amazon, idealo und MediaMarkt zahlen eine Provision für jedes vermittelte Produkt. Die Erlöse je tausend Seitenaufrufe (TKP) liegen im Affiliate-Marketing deutlich über den Umsätzen aus Banner-Platzierungen zur Monetarisierung redaktioneller Reichweite.

Hans-Jürgen Herbst, Geschäftsführer der Tidenhub Digital GmbH, die auch Betreiberin des reichweitenstarken Food-Portals ist, äußert Kritik am Vorgehen der Branche: “Wir haben festgestellt, dass bei der stark zunehmenden Menge an Produkttests im Netz, die wenigsten Produkte vom Rezensenten wirklich ausprobiert wurden. Diese Entwicklung zielt allein die Provisionen der Partnershops ab und ist nicht im Interesse der Konsumenten. Das wollen wir mit unserer schlagkräftigen Redaktion besser machen.”

Den Anfang hat das Team von Kuechentipps.de kürzlich gemacht. So sind die ersten 7 Spiralschneider-Tests bereits veröffentlicht. Es wird schnell deutlich wie viel Aufwand in den Testberichten der Redaktion liegt. Jedes Küchengerät wurde in der Versuchsküche ausprobiert. Dafür wurde sogar extra ein einfaches Rezept für Gemüsenudeln entwickelt, um die Gemüseschneider unter einheitlichen Bedingungen zu testen.

Wie sehr sich Herbst und sein Team für mehr Glaubwürdigkeit bei Produkttests einsetzen, zeigt auch der letzte Post unter http://www.gourmet-leipzig.de/produkttests.php. Zitat aus dem Beitrag: “Es ist uns wichtig auch negative Produkteigenschaften zu nennen, selbst wenn uns dadurch möglicherweise Provisionserlöse entgehen”. Mit dieser Aussage wird noch einmal hervorgehoben, dass Mehrwert und Transparenz im Sinne des Lesers im Vordergrund stehen, und nicht etwa der kurzfristige Erfolg. Langfristig soll durch diese Vorgehensweise natürlich ein relevanter Umsatzkanal durch Affiliate-Marketing aufgebaut werden. Wir wünschen der Redaktion viel Erfolg dabei.