smartphone

 

Die mobile Lösung

Bequemer und teilweise besser zu handhaben ist ein Smartphone – besser noch ein größeres Tablet, mit dem sich ebenfalls bequem und simpel in der neusten Literatur stöbern lässt. Bei einem Buch besteht am See oder am Pool beispielsweise die Gefahr, dass ungewollt Schmutz und Nässe die Seiten verunstalten. Lesen Sie stattdessen mit einer Tablet- oder Smartphone-App, so können Sie das Display anschließend stressfrei reinigen und Zuhause gemütlich mit dem richtigen Buch weiterlesen. Auch beim Sport eignen sich digitale Bücher umso mehr.

Auch beim Laufen eine gute Idee

Nicht nur am heimischen Fitness-Trainer ist es möglich, einen Tablet-Halter anzubringen und Bücher während des Laufens oder Radelns zu lesen. Selbst beim Fahrradfahren in der Natur können mit der passenden Smartphone-Apps allerlei Bücher über verschiedene Angebote und per Kopfhörer gehört werden, während Sie sich auf Ihr Training konzentrieren.

Um die gewünschte Belletristik oder andere Bücher auf dem Smartphone oder Tablet lesen zu können, ist selbstverständlich erst einmal eines notwendig: Ein Mobilgerät. In den meisten Fällen haben vor allem jüngere Menschen dieses bereits tagtäglich im Einsatz. Doch nicht jeder setzt bereits auf ein Smartphone, bei dem die Apps und eine dauerhafte Internetverbindung im Vordergrund stehen. Die Anschaffung eines neuen Smartphones ist allerdings – je nach Hersteller und Modell – mit hohen Kosten verbunden. Sinnvoll ist es, erst herauszufinden, welche Angebote auf dem Markt vorhanden sind, mit welchen technischen Details die Geräte ausgestattet sind ob dieses Angebot für die eigenen Bedürfnisse ausreichend ist.

Die besten Smartphones 2017

Eine gute Möglichkeit die aktuellen Top-Smartphone-Modelle samt ihrer technischen Details zu vergleichen bietet compersus.com.

Windows-User können die Pfeilnavigation in der unten eingesetzten Vergleichstabelle nutzen, um horizontal zu scrollen. Mac-User scrollen mit dem Touchpad oder der Apple Magic Mouse.

Die besten Lese-Apps für das Smartphone

Haben Sie das passende Smartphone gefunden oder bereits vor Ihnen, so werden Sie schnell feststellen, dass es in den verschiedenen App-Shops- und Stores vor Lese-Anwendungen nur so wimmelt. Nicht jede App ist allerdings wirklich empfehlenswert, da es sowohl gute als auch schlechte Angebote gibt.

Schlecht sind beispielsweise Angebote, bei denen Sie eine App jetzt zwar kostenfrei herunterladen können, durch einen falschen Klick allerdings sehr schnell bei einem Abo landen, welches dann auch noch für eine 1-Jahres-Gebühr abgebucht wurde. Namen möchten wir hier nicht nennen, allerdings sollten Sie die Augen offen halten, dass es sich bei Ihrer gewählten App nicht um ein derartiges „Angebot“ handelt. Nachfolgend ein paar bessere Alternativen:

Amazon – Kindle-App

Wenn es um das Lesen von Büchern auf mobilen Geräten geht, dann steht ein Kindle von Amazon natürlich ganz weit vorne auf der Liste. Allerdings handelt es sich bei diesem Gerät bekanntlich nicht um ein Smartphone und es ist auch in den meisten Fällen nur möglich, speziell für das Kindle optimierte E-Books zu lesen. Es gibt allerdings eine Kindle-App, für die Sie gar keinen Kindle benötigen, da Sie die E-Books auch ganz einfach mit dieser App auf dem Smartphone oder Tablet lesen können.

Sie können die Bücher durch eine Amazon-Shop-Anbindung anlesen, anschließend kaufen und dann vollständig herunterladen. Sie benötigen hierfür lediglich ein Amazon-Konto. Die Kindle-App ist sowohl für iOS- und Android-Geräte verfügbar, aber auch für Windows Phone und Blackberry OS 10. Schöner Neben-Effekt: Die App ist vollkommen gratis, da Sie nach dem Stöbern die Bücher selbstständig und einzeln über Amazon erwerben. Die Anwendung synchronisiert sich Geräte-übergreifend, was bedeutet, dass Sie beispielsweise am Strand am Tablet ein Buch anfangen und am Abend auf dem Smartphone weiterlesen können.

Kobo – eBook-App

Nicht nur Amazon bietet spezielle eBook-Apps an, sondern auch Kobo. Hierbei handelt es sich ebenfalls um einen Shop, bei dem Sie einen Account benötigen, um die App zu verwenden. Genau wie bei Amazon umfasst auch Kobo eine sehr große Auswahl an Büchern, die Sie sich über die App (verfügbar für Android, iOS und Windows Phone) einzeln zulegen können. Die App selbst können Sie kostenlos im App-Store Ihres jeweiligen Betriebssystems herunterladen.

Aldiko – Android-App

Speziell für Android-Betriebssysteme ist die Aldiko-App, die sich großer Beliebtheit erfreut. Der Hauptgrund ist nicht nur das schicke Design der App, sondern auch die Tatsache, dass neben Ebooks auch ePUB- und PDF-Formate gelesen werden können. Wenn Sie also häufiger am Computer PDFs speichern und später lesen möchten (beispielsweise durch die Aktivierung eines Newsletters, bei dem häufiger längere eBooks erhältlich sind), ist diese App für Ihr Android-System geradezu prädestiniert dafür.

Unser Fazit

Smartphone- und Tablet-Apps zum Lesen werden niemals Bücher ersetzen – und das ist auch gut so. Dennoch stellen Sie eine praktische Erweiterung für alle Bücher-Freunde dar. Wenn Sie darauf achten, keinen Knebel-Vertrag und kein Jahres-Abo (zumindest nicht ungewollt) abzuschließen, können Sie diese virtuelle Alternative stressfrei und ohne Sorgen in Anspruch nehmen und von den Vorteilen profitieren.