Achtung: Die besten Amazon Angebote gibt es heute auf dieser Seite (hier klicken)

Theodor Herzl - zentrale Figur des Zionismus?

Autor: Rosendahl, Benjamin, Erscheinungsjahr: 1998
Themenbereiche
Enthaltene Themen: Theodor Herzl, Zionismus, Judenstaat
Einleitung

Zwei Ereignisse jährten sich kürzlich zum 100. Mal: Das Erscheinen von Theodor Herzls „Der Judenstaat“, 1996, und der erste Zionistenkongress, 1997, den er erschafft. Welche Bedeutung hat diese Persönlichkeit in der Geschichte des Zionismus, was macht sie immer noch aktuell? Diesen Fragen versucht diese Arbeit nachzugehen.

Während im ersten Teil beschrieben wird, wie Herzl zum Zionisten wird, was ihn in seinem Umfeld also beeinflusst, widmet sich der zweite Teil mit dem Einfluss Herzls auf den Zionismus: Wie wird dieser durch Herzl geprägt, was unterscheidet Theodor Herzl von seinen Vorgängern? Schließlich wird auf Kritikpunkte in Herzls Staats- und Politikverständnis eingegangen: Hierbei wird neben der Beurteilung seiner Zeit besonders auf die seit dem israelischen Historikerstreit von den sogenannten Postzionisten aufgeworfene Frage nach der Ursache israelischer Probleme (z.B. der Araberfrage) in Herzls Programmatik eingegangen und ihre Richtigkeit überprüft. Es wird versucht, aktuelle Literatur nach dem neuesten Stand der Forschung mit einzubringen.

Theodor Herzl, österreichisch-jüdischer Schriftsteller

Theodor Herzl, österreichisch-jüdischer Schriftsteller