Helgoland

Aus: Das Buch für Alle. Illustrierte Familienschrift. Zeitbilder. Heft 1. 1926
Autor: Kurt Siemers, Erscheinungsjahr: 1926

Exemplar in der Bibliothek ansehen/leihen
Themenbereiche
Enthaltene Themen: Nordseeinseln, Helgoland, Sturmflut, Abbruchkante,
Helgoland, auch Deät Lun genannt, ist eine Nordseeinsel in der Deutschen Bucht. Die ursprünglich größere Insel zerbrach im Jahre 1721; seitdem besteht die als Düne bezeichnete Nebeninsel. Wikipedia

***************************************************************


Eines Dampfers Rauchfahne, gelblich umsäumt;
Brandung, die gegen die Felsen schäumt,
Ein Meervogel, der auf der Klippe träumt
Und schrill, mit menschlichem Schrei, auffliegt.
Ein Schiff, das in Wogen und Winden sich wiegt.
Eng aneinander gelehnt und geschmiegt
Ein paar hölzerne Hütten am Klippenrand;
Darunter rotbraune Felsenwand: Helgoland!

Eine friesische Deern, helläugig und blond.
Wolkenverhangen und silbern besonnt
Himmel und Wasser am Horizont.
Zerschlagene Mauern, traurig und leer,
Wind, Welle, Wolken darüber her,
Von Trümmern und Blöcken ein steinernes Meer;
Doch eisernes Wollen, zähe, gespannt –
Wann schützt unsere Küsten wieder dein Strand,
Helgoland . . . ?