Achtung: Die besten Amazon Angebote gibt es heute auf dieser Seite (hier klicken)

Die ältesten Bewohner des Landes

Die ältesten Bewohner Schwedens genossen, nach Art aller wilden Völker, eine natürliche Freiheit. Auf ihrer niedrigen Stufe der Kultur formierten sie keinen Staat, und hatten auch keine Verfassung; obgleich es diesen Ländern nach Herodots und andrer alten Schriftsteller Zeugnis nicht an Menschen fehlte. Sie kannten eine geraume Zeit durch nur allein die hausväterliche Herrschaft. Eigentlich waren sie Nomaden, so wie die alten Scythen, und wie es noch jetzt die Tataren und die Araber sind; sie wohnten in Hütten, und zogen umher von einem Ort zum andern.
Dieses Kapitel ist Teil des Buches Geschichte Gustavs Wasa Königs von Schweden. Band 1